Welche Folgenn kann filesharing für mich haben?

Enterntainment filesharingHaben Sie eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung durch Filesharing von einem Anwalt erhalten, sollten Sie sich schnell Hilfe von einem Anwalt holen. Machen Sie nicht den Fehler und nehmen selbst Kontakt zu dem Anwalt auf, der Sie abgemahnt hat, dieser verfolgt nur seinen eigenen Interessen. Gut gemeinte Informationen können die Position gegenüber diesen verschlechtern. Die betroffenen Verbraucher einer solchen Urheberrechtsverletzunng Abmahnung reagieren oft überhastet und schlecht informiert. Die meisten Abmahnungen erhalten sehr kurze fristen welche dem Betroffenen in Panik versetzen.

Sie haben aber die Möglichkeit bei einer Urheberrechtsverletzunng Abmahnung, die Sie erhalten haben, sich Rat auf der Internetseite www.filesharinganwalt.de/urheberrechtsverletzung-anwalt zu holen. Dort wird Ihnen angeboten, dass Sie die Abmahnung der Kanzlei per E-Mail zukommen lassen und diese wird kostenfrei für Sie überprüft. Die Kanzlei wird sich mit Ihnen telefonisch in Verbindung setzen und mit Ihnen alles weitere bezüglich der Abmahnung besprechen. Da die vorgefertigte Unterlassungserklärung die der Abmahnung beiliegt
rechtliche Nachteile und auch unangemessene Vertragsstrafen bei erneuter Rechtsverletzung enthält, sollte diese niemals unbedacht zurückgeschickt werden.

Da es mittlerweile zu einer Reihe von Massenabmahnung kommt, die in sehr großen Zahlen versendet werden, stehen Sie nicht alleine da. Meist geht es um die Verletzung von Urheberrechten in den Bereichen Musik, Film, Hörbücher sowie Computerspiele. Bei einer Abmahnung wird dem Inhaber eines Internetanschlusses vorgeworfen, dass dieser eine Urheberrechtsverletzung begangen hat und wird auffordertet, die Anwaltkosten sowie Schadenersatz zu zahlen. Meist wird eine Vergleichssumme in Höhe von 300,- Euro bis 1500,- Euro von Ihnen gefordert.

Auch durch einen ungesicherten Internetanschluss können Fremde unberechtigt Zugang zu Ihrem Computer erlangen und dadurch schaden verursachen. Da die meisten dieses nicht sofort mitbekommen, sind diese geschockt, wenn Sie eine Abmahnung erhalten. Da aber ein jeder einer Sicherungspflicht des eigenen Internetanschlusses hat, sind diese auch für die begangenen Urheberrechtsverletzungen verantwortlich. Auch die eigenen Kinder können durch Leichtsinn eine Abmahnung verursachen.

Foto: © Stephanie Swartz – Fotolia.com

0 Comments

You can be the first one to leave a comment.

Leave a Comment